Allgemein

Nachts sichtbar mit Lampen und Reflektoren

By 22. September 2021September 29th, 2021No Comments

Hallo, hier bin ich!
Mit Licht und Reflektoren sieht man Dich besser

Als Fahr­rad­fah­rer wirst du leicht über­se­hen. Doch dage­gen kannst du etwas unter­neh­men. Hier fin­dest du ein paar Tipps.

Du musst strahlen!

Damit ist nicht gemeint, dass du beim Fahr­rad­fah­ren immer freund­lich lächeln musst. Mit Strah­len ist gemeint, dass dei­ne Klei­dung für Auto­fah­rer auch im Dun­keln gut sicht­bar ist. Gut sind Jacken oder Hosen, die wie dei­ne Reflek­to­ren am Fahr­rad leuch­ten. Es gibt auch Hel­me, die das Licht reflek­tie­ren. Super-prak­tisch sind auch Leucht­bän­der mit Klett­ver­schluss. Die kann man ganz schnell über die Hosen­bei­ne oder die Ärmel zie­hen, bevor man losfährt.

Licht ist Pflicht!

Die Lam­pen an dei­nem Fahr­rad haben zwei Aufgaben:

  • Sie hel­fen dir bei schlech­tem Wet­ter oder Dun­kel­heit, den Weg zu erkennen.
  • Sie machen näher kom­men­de Ver­kehrs­teil­neh­mer auf dich aufmerksam.

Das funk­tio­niert aber nur, wenn du das Licht auch anmachst. Noch siche­rer ist es, auch am Tag immer mit Licht zu fahren!

Fairkehr Fahrrad Licht

Reifen und Speichen funkeln lassen!

Du hast schon Reflek­tor­strei­fen an dei­nen Rei­fen oder vier Kat­zen­au­gen? Das ist pri­ma. Doch es gibt immer noch ein paar Din­ge, mit denen du Dein Rad noch siche­rer machen kannst. Zum Bei­spiel mit Spei­chen­re­flek­to­ren. Mit ihnen kannst du jede ein­zel­ne Spei­che zum Leuch­ten brin­gen. Das sieht nicht nur cool aus, son­dern macht dich noch bes­ser sichtbar.

Auf der Sei­te www​.poli​zei​-dein​-part​ner​.de fin­den Sie vie­le wei­te­re The­men und Berich­te zum rich­ti­gen Umgang und Ver­hal­ten im Stra­ßen­ver­kehr. Beson­ders zur kor­rek­ten Ver­kehrs­er­zie­hung für Kin­der und Jugendliche.

(Gewerk­schaft der Polizei)

Zum Arti­kel »