11-jährige Schülerin auf dem Weg zur Schule auf der Untergath verletzt

Am Mitt­woch, den 07.12.2011, gegen 07:00 Uhr, über­quer­te eine 11-jäh­ri­ge Schü­le­rin auf dem Weg zur Schu­le die Stra­ße Unter­gath in Höhe der Hauptstraße. 

Die Fuß­gän­ger­am­pel zeig­te grün. Dabei wur­de sie vom PKW eines 29-jäh­ri­gen Fah­rers erfasst, der von der Haupt­stra­ße kom­mend in die Stra­ße Unter­gath abbog. 

Die Schü­le­rin muss­te mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert werden.

Sie hat zur Zeit kei­ne Erin­ne­rung an den Unfall­her­gang und der 29-jäh­ri­ge PKW Fah­rer gibt an, die Schü­le­rin nicht gese­hen zu haben. Auch ein nach­fol­gen­der PKW Fah­rer konn­te kei­ne Anga­ben zum Unfall­ge­sche­hen machen.