So arbeitet „Fairkehr“