26 Jan

Rekord lag bei 142 Stundenkilometern

Der Rekord bei einer Radarmessung am Samstag hielt ein Mercedesfahrer mit 142 Stundendkilometern. Am 24.Januar führte die Polizei in der Zeit von 10:00 bis 12:30 Uhr auf der Gladbacher Straße in Höhe Anrather Straße stadteinwärts Radarmessungen durch. Die vorgeschriebene Geschwindigkeit beträgt dort 70 km/h. Von 691 vorbei gefahrenen Fahrzeugen waren 45 (sieben Prozent) zu schnell. Bei acht Fahrzeugen betrug die Geschwindigkeit mehr als 100 km/h. Auf den Rekordfahrer wartet neben einem dreimonatigen Fahrverbot und vier Punkten ein Bußgeld in Höhe von 480,- Euro.
20 Jan

14jährige knallt gegen Fahrertüre

Offenbar ohne Blick in den Rückspiegel öffnete ein Pkw-Fahrer die Fahrertür. Am Montag, 19.Januar um 17:34 Uhr, öffnete ein 75jähriger Krefelder an seinem auf dem Parkstreifen der Wilhelm-Stefen-Straße in Fahrtrichtung Kölner Straße geparkten Pkw Renault die Fahrertür. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einer vorbei fahrenden 14 Jahre alten Fahrradfahrerin aus Krefeld. Die 14Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.
13 Jan

Acht Jahre alter Junge schwer verletzt

Am 12.01.2009, um 14:10 Uhr, befuhr ein 56jähriger Neusser mit seinem Pkw Chrysler den Fütingsweg in Richtung Oberdießemer Straße. In Höhe der Hausnummer 43 beabsichtigte er, nach links in eine Grundstückseinfahrt einzubiegen. Hierzu ordnete er sich auf seinem Fahrstreifen äußerst links ein. Da sich auf dem Fahrstreifen der Gegenfahrbahn am rechten Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge befanden, war die Fahrstreifenbreite für den entgegen kommenden Pkw Smart eines 36jährigen Krefelders dermaßen verengt, dass dieser die Stelle nicht mehr passieren konnte. Er bremste und versuchte, nach rechts auszuweichen. Dabei stieß der 36Jährige gegen zwei am rechten Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß zog sich sein im Fahrzeug befindlicher acht Jahre alter Sohn schwere Verletzungen zu, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Beifahrerin des 36Jährigen erlitt leichte Verletzungen. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert